Nagari- Training
Die Arbeit über einen längeren Zeitraum sorgt für eine Vertiefung des persönlichen Erlebens und für die Möglichkeit festzustellen, dass eine gute tantrische Arbeit folgendes erreicht:

  • Bewusstheit für den eigenen Körper
  • Fähigkeiten zur Selbstliebe und Selbstannahme
  • Stärkung der Beziehungs- und Bindungsfähigkeit
  • Abbau von Sexualstörungen
  • veränderter Umgang mit traumatischen Reflexen
  • Fähigkeit zur Lenkung der Lebens- und Sexualenergie
  • Verbundenheit von Sex, Herz und Kopf
  • Raum für "spirituelle" Erfahrung jenseits der Einzelperson im Paarsein und in Gruppenzusammenhängen
  • Veränderung alter Lebensmuster und krankmachender Gewohnheiten

Die große Jahresgruppe " NAGARI-Jahrestraining"
Die große Jahresgruppe " NAGARI-Jahrestraining" umfasst 24 Voll-Tage in 9 Abschnitten mit ca. 220 - 270 Stunden und dient der intensiven Selbsterfahrung, ist Anfang der NAGARI- Lehrer- Ausbildung über vier Jahre und Möglichkeit eines intensiven Veränderungsprozesses. Der persönliche Wachstumsprozess im Jahrestraining wird durch Treffen der Teilnehmer in der Zwischenzeit unterstützt, um stets mit dem tantrischen Netz verbunden zu sein. In dieser Zeit sind wir für die Teilnehmer telefonisch erreichbar und unterstützen bei der Integration des Erfahrenen in den Alltag.

Die Kosten betragen 1990.- € zuzüglich U/V, die wir durch Unterkunft im eigenen Haus gering halten (pro Tag und Person € 35.-).
Ein ausführlicher Sonderprospekt ist hier zum Download erhältlich.

In unserem Angebot ist es ein Weg, Körper, Lebensenergie und Sexualität anzunehmen und damit die Türen zum Göttlichen zu öffnen und offen zu lassen. Das erfordert einen gewissen Mut, da die dabei stattfindenden inneren Prozesse ein verwandelndes Feuer der Wahrheit deines Seins in sich tragen.
Unser Angebot hat seine Wurzeln in über 25 Jahren Arbeit und innerer Erforschung unserer Selbst und vieler anderer Menschen. Für Fragen stehen wir über die Kontaktinformationen hier info@nagari.de zur Verfügung.

Mut, alles zu verwandeln?
Mehr in der Broschüre hier zum Download.